Samstag, 22. März 2014

Wirklicher erster Gartentag

weil ja grad erst Frühlingsbeginn war
und noch lang nicht Sommer ist und
weil außerdem der nächste Winter
ganz bestimmt kommt
haben wir uns ein paar Meter Brennholz bringen lassen...
 
...und schwupp di wupp weg geräumt ;-)
bei den Primeln gibts nichts Neues, außer einer Gießkanne,
die alte hat sich in ihre Bestandteile zerlegt :-(
der Winterschneeball blüht und blüht und blüht...
der Bärlauch ist ein bissl angestaubt, vom Holz schneiden
die großen Hyazinthen und...
...die kleinen Pfeifenputzer blühen um die Wette
das Tagpfauenauge sonnt sich und...
...das kleine Bienchen holt sich Nektar von der Begenie
die Forsythie blüht sehr früh in diesem Jahr und
mein "Gradobaum" ist auch schon kurz vorm Aufblühen
die Kaiserkronen sind schon ganz schön groß

und aus irgendeinem unerfindlichen Grund ist der Hund in den
Gartenteich gefallen
ein Teil der wild aufgegangenen Erdbeeren sind in
Töpfe übersiedelt worden
und hier zeigt sich, dass es mit der Blüherei des
Winterschneeballs bald einmal vorbei sein wird
Mittagessen im Innenhof
meine fleißige Helferin
und hier das Werk des fleißigen Helfers und der Grund für den
eingestaubten Bärlauch
der Beweis für die ungeheure Kraft von kleinen Wurzeln


die kleinen Beete sind vom Unkraut befreit
die verdorrten Kräuter brennen und riechen ganz köstlich
der Hund ist wieder trocken

die Begenien blühen und blühen und blühen und spiegeln sich 
im hundebefreiten Gartenteich
der letzte Blick









1 Kommentar:

  1. Schaut ja schon total nach Frühling aus bei dir im Garten. Danke für die schönen Fotos.
    Aber: letztes Jahr der Igel und dieses Jahr der Hund - ganz schön bevölkert und gefährlich euer Teich :-)

    AntwortenLöschen